Full Body Home Workout



AUF DER SUCHE NACH EINEM KURZEN ABER INTENSIVEN WORKOUT?


Here you go!

Rein in die Sportschuhe und schon kann es losgehen. Mit diesem Workout fordert ihr euren gesamten Körper: Wenn euch danach nicht Beine, Po, Bauch und Arme brennen, habt ihr eindeutig zu wenig Gas gegeben 😉

Dadurch, dass sich dabei Oberkörper-, Unterkörper und plyometrische Übungen ständig abwechseln, wird nicht nur euer ganzer Bewegungsapparat beansprucht, sondern auch euer Herzkreislaufsystem in Fahrt gebracht. Eines also vorweg: Ihr werdet schnaufen wie ein wütender Stier. Hört sich alles nicht nach wirklichem Spaß an? Tja, vielleicht werdet ihr mich beim zweiten Durchgang Jumping Lunges verfluchen, aber das Gefühl im Nachhinein wird unglaublich gut sein. Ihr werdet zwar noch immer schnaufen, aber ihr werdet glücklich sein. Und dann, am nächsten Morgen, kommt der Muskelkater. Und ihr werdet mich wieder verfluchen. 😉

Nein, ich hoffe natürlich, dass euch das Ganze auch Spaß macht. Tut eurem Körper etwas Gutes und probiert es aus!

Full Body Home Workout

Versucht, diese zwölf Übungen wirklich durchzupowern und erst nach dem ersten Durchgang eine kleine Pause (ca. 1 Minute) einzulegen. Ich war nach zwei Durchgängen schon ganz schön außer Puste, natürlich könnt ihr aber je nach Fitnesslevel auch nur einen Durchgang oder drei Durchgänge machen. Auch bei den Zusatzgewichten könnt ihr den Schwierigkeitsgrad variieren. Ich habe hier beispielsweise Hanteln mit einem Gewicht von jeweils 7,5 kg genommen. Hier habe ich noch ein kleines Video zur Veranschaulichung der Übungen für euch gedreht. Denkt auch daran, euch vor dem Workout ein paar Minuten aufzuwärmen!

Let’s goooooooo!

xx

 


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.